Back to Top

Notfallmanagement

Der Unternehmer hat entsprechende Maßnahmen zu treffen. Notfallmanagement

 

Laut der Gesetzgebung sind die Notfallmaßnahmen zu planen, umzusetzen und zu überwachen,
insbesondere für die gefährlichen Störungen die im betrieblichen Ablauf geboten sind.
 

Das Training findet bei Ihnen im Unternehmen statt, somit ist der jeweilige Bezug zum eigenen Unternehmen gegeben,
denn gesunde und motivierte Mitarbeiter/innen sind Grundpfeiler für ein erfolgreiches Unternehmen.
 
 
Notfallmanagement, dieses im Praxisbezug!Notfallmanagement
 
Organisationsaufbau im Unternehmen bzw. präventiv tätig zu sein!
DGUV V1 Grundsätze der Prävention,
§ 20 Bestellung und Aufgaben von Sicherheitsbeauftragten
§ 22 Notfallmaßnahmen
§ 26 Zahl und Ausbildung der Ersthelfer etc.
DGUV Information 205-023 Brandschutzhelfer
 
 
Sonstiges:

  • Die Schulungen sind ½ Tageskurse, diese können auch wegen betrieblichen Vorgaben verlängert werden, je nach der betrieblichen Gefährdungsbeurteilung.
  • Wichtig für die Führungskraft, diese Themen müssen unbedingt bearbeitet und dokumentiert werden: Somit kann im Schadensfall eine klare Dokumentationskette aufgebaut werden und diese entlastet die Führungskraft d.h. man hat eine RECHTSSICHERHEIT zum Thema erlangt!
  • Gliederung in Erst-, Wiederholungsunterweisung bzw. Unterweisung aus besonderem Anlass ist jederzeit möglich!
  • Unterweisungsziel: Sicherheits- und gesundheitsgerechtes Verhalten im Betrieb d.h. WISSEN, KÖNNEN und WOLLEN
  • Abschluss erfolgt mit einem Teilnahmezertifikat.