Back to Top

Brandschutzhelferschulung

nach der ASR A2.2 ist eine Pflicht für jeden ArbeitgeberBrandschutzschulung
DGUV I 205-023 Brandschutzhelfer – Ausbildung und Befähigung gültig seit Februar 2014
 
(1) Der Arbeitgeber hat eine ausreichende Anzahl von Beschäftigten durch Unterweisung
und Übung im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen zur Bekämpfung von Entstehungsbränden
vertraut zu machen.
 
(2) Die notwendige Anzahl von Brandschutzhelfern ergibt sich aus der Gefährdungsbeurteilung.
Ein Anteil von fünf Prozent der Beschäftigten ist in der Regel ausreichend, je Arbeitsschicht.
 
Feuer ist teuer, schützen Sie Ihre Werte,
brandbedingte Betriebsausfälle sind langwierig, sehr kostenintensiv und oft existenzbedrohend.
 
Alle Mitarbeiter Ihres Unternehmens können im Bereich des Brandschutzes geschult und für diese Gefahren sensibilisiert werden d.h.
2h Brandschutzhelferschulung, diese Zeit muss man sich nehmen, es lohnt sich!
 
Aufgaben des Brandschutzhelfers:

  1. Unterstützung
  2. Brandschutzvorbeugung durch Kontrolle
  3. Mitarbeiterevakuierung und einweisen von Rettungskräften
  4. Brandbekämpfung bei Entstehungsbränden
  5. Bedienung der Brandschutzeinrichtungen

 
Unsere Schulungen finden in der Theorie und in der Praxis an einem modernen Brandsimulator statt d.h. richtige Handhabung von Feuerlöscher bzw. verschiedenen Brandszenarien wie Elektrobrand, Fettbrand, Dosenbrand, Papierkorb- und Flächenbrand etc.